Städtepartnerschaft Leipzig-Krakau

AkordeoNowo!

17.06.2019

Vom 20.-23. Juni 2019 findet das Kooperationsprojekt der Musikschule Leipzig „Johann Sebastian Bach“ und des Akkordeonfestivals Krakau statt.

Die beiden hervorragenden jungen Akkordeonisten Maciej Zimka und Wiesław Ochwat aus Krakau werden sich mit Lehrenden der Musikschule Leipzig zu aktueller polnischer Akkordeonliteratur und zu Methoden des Komponierens im Instrumentenunterricht austauschen, sie geben einen Kompositionsworkshop für Schülerinnen und Schüler der Musikschule und werden mit ihnen an zeitgenössichen Akkordeon-Kompositionen aus Polen arbeiten, die die Schüler bereits seit einiger Zeit einstudieren.

Am Samstag, 22. Juni 2019 um 18.30 Uhr geben die beiden Krakauer Akkordeonisten ein öffentliches Konzert im Kurt-Masur-Saal der Musikschule, zu dem wir herzlich einladen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Am Sonntag werden dann die Ergebnisse des Projekts im Rahmen der Sommerserenade der Akkordeonklassen allen interessierten Schülern und Eltern präsentiert.

Wir freuen uns außerordentlich über das Projekt, die Idee dazu entstand auf der Exkursionen „Leipzigs Freie Kulturszene entdecken“, die wir im letzten Jahr gemeinsam mit unseren Krakauer Partnern, der Mikołaj-Rej-Stiftung und dem Komitee für Bürgerdialog „Kultur“, in Leipzig organisiert haben.

Projektorganisatoren: Musikschule Leipzig „Johann Sebastian Bach“, Fundacja Art Forum, Krakau
Projektpartner: Städtepartnerschaft Leipzig-Krakau e.V.
Projektförderung: Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, Stadtverwaltung Krakau

Gepostet in Allgemein | Kommentare deaktiviert für AkordeoNowo!

Praktikum | praktyka 2019

29.01.2019

Auch im Jahr 2019 werden wir neue deutsch-polnische Projekte umsetzen und suchen dafür Unterstützung. Wir bieten dafür einen Praktikumsplatz in Leipzig und wollen ermöglichen, interessante Erfahrungen in der beruflichen Praxis des deutsch-polnischen Austauschs zu machen.
Alle Informationen zu unserem Angebot, Tätigkeiten und Anforderungen finden Sie in der Ausschreibung.

Bei Interesse und jeder Art von Fragen zur Ausschreibung sind wir erreichbar unter kontakt@leipzig-krakau.de.

Bernd Karwen, Reinhard Jeromin, Yvonne Meyer
Vorstand

Gepostet in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Praktikum | praktyka 2019

Nowy Rok 2019 | Neues Jahr 2019

5.01.2019

Pragniemy życzyć wszystkim Szczęśliwego Nowego Roku 2019! Cieszymy się na wspólne działania i spotkania w Krakowie i w Lipsku.

Wir wünschen allen ein Frohes Neues Jahr 2019! Wir freuen uns auf gemeinsame Unternehmungen und Begegnungen in Krakau und in Leipzig.

Gepostet in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Nowy Rok 2019 | Neues Jahr 2019

Übernachtungsplätze für Gäste aus Krakau gesucht

11.05.2018

Liebe Leipziger Kulturschaffende, liebe Freundinnen und Freunde Krakaus!

Wir brauchen für das Projekt „Treffen mit der Freien Kulturszene in Leipzig“ eure Hilfe. Bitte unterstützt unsere internationale Netzwerkarbeit für die Künstlerinnen und Künstler der Freien Szene aus Krakau und Leipzig!

Krakau und Leipzig sind seit vielen Jahren als Partnerstädte miteinander verbunden. Wir als Städtepartnerschaftsverein möchten wir einen beständigen und lebendigen Austausch der Menschen beider Städte ermöglichen und fördern. Im September 2017 haben wir eine Reise für die Leipziger Freie Szene nach Krakau organisiert: Mit der Hilfe unserer Kontakte vor Ort haben wir viele neue Entdeckungen und neue persönliche Kontakte ermöglicht. Dieses Jahr im Juni erfolgt nun der Gegenbesuch.

Jetzt möchten wir auch unseren Gästen aus Krakau den Zugang in die Freie Szene Leipzigs erleichtern, ihnen möglichst viele tolle Menschen, Initiativen und Projekte vorstellen, damit in Zukunft vielleicht gemeinsame Projektideen mit Kulturschaffenden aus Leipzig entstehen. Hierfür braucht man Zeit und die richtige Atmosphäre. Wir glauben, dass diese auch dadurch entstehen kann, dass wir den Gästen ein Obdach bieten und damit den Aufenthalt ermöglichen.

Wir suchen Gastgeberinnen und Gastgeber, die für die 4 Nächte vom
Mittwoch, 27. Juni, bis Sonntag, 1. Juli 2018,
einer oder evtl. mehreren Personen aus Krakau
einen unentgeltlichen Übernachtungsplatz offerieren können.

Alle Gastgeberinnen und Gastgeber sind am Eröffnungs- und am Abschlussabend zum gemein­samen Abendessen eingeladen und können bei Interesse an einzelnen Programmpunkten teilnehmen.

Bitte meldet euch bei uns unter kontakt@leipzig-krakau.de bis Freitag, 1. Juni 2018 (gern auch früher). Bitte gebt an, ob ihr selbst in einer Sparte der Freien Szene aktiv seid und ob ihr Interesse habt, Leute aus einer bestimmten Sparte aufzunehmen.

Download Ausschreibung als PDF

Kontakt für Rückfragen:
Yvonne Meyer (Projektleitung Leipzig), kontakt@leipzig-krakau.de, +49 151 23353787

Projektträger:
Verein Städtepartnerschaft Leipzig-Krakau e. V. | www.leipzig-krakau.de | www.facebook.com/Leipzig.Krakau

Partner in Krakau:
Komisja Dialogu Obywatelskiego ds. Kultury | Fundacja Wspierania Kultury i Języka Polskiego im. Mikołaja Reja

Finanzielle Unterstützung:
Stadt Leipzig, Referat für Internationale Zusammenarbeit | Stadt Krakau, Kulturdezernat

Gepostet in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Übernachtungsplätze für Gäste aus Krakau gesucht

Wyjazd „Spotkanie z kulturą niezależną w Lipsku, 27 czerwca – 1 lipca 2018 r.

9.05.2018

Dlaczego ten wyjazd?
Kraków i Lipsk od roku 1973 są miastami partnerskimi. Jako Stowarzyszenie ds. Partnerstwa Miast chcemy umożliwiać i wspierać stałą i żywą wymianę mieszkańców obu miast. W roku 2017 zorganizowaliśmy pierwszą studyjną podróż do Krakowa. Wzięli w niej udział artyści i animatorzy kultury z Lipska, którzy mieli możliwość poznania Krakowa jako nowoczesnego miasto kultury, ale przede wszystkim poznania ludzi aktywnych w tej dziedzinie. Na podstawie bardzo dobrych doświadczeń z ubiegłego roku chcemy kontynuować wymianę i w tym roku postanowiliśmy zorganizować rewizytę. Do Lipska przyjadą artyści i animatorzy kultury z Krakowa. Na podstawie Państwa zainteresowań i życzeń oraz przy wsparciu naszej sieci kontaktów przygotujemy indywidualny program, który umożliwi poznanie lipskiej kultury oraz ludzi z nią związanych.

Kto może brać udział?
Zapraszamy wszystkich, którzy chcą poznać Lipsk jako żywe miasto kultury, którzy interesują się kontaktami z aktywnymi artystami niezależnej sceny kultury oraz są otwarci w przyszłości opracowywać i realizować wspólne pomysły i projekty.

Co oferujemy?
– przygotowanie programu wizyty zorientowanego na życzenia uczestniczących: spotkania z aktywnymi osobami z różnych dziedzin niezależnej kultury, stowarzyszeniami oraz instytucjami kultury i politykami zajmującymi się kulturą,
– cztery wspólne kolacje z gośćmi z Lipska,
– noclegi u osób prywatnych w Lipsku,
– wsparcie w planowaniu przyjazdu i odjazdu,
– pośrednictwo językowe (PL/DE) w ramach programu (znajomość języka niemieckiego nie jest wymagana),
– informacje na temat możliwości wsparcia finansowego projektów kulturalnych w konktekście polsko-niemieckim.

Ile kosztuje udział?
55,00 € od osoby
Koszt wnoszony przez polskich uczestników pokrywa część kosztów, na które składają się między innymi: koszty organizacji wizyty, tłumaczenia, realizacji poszczególnych punktów programu oraz wyżywienia. Całkowity koszt pobytu wynosi około 235,00 € za osobę. Znaczna część kosztów (około 180,00 €/osoba) dofinansowana jest przez UM Lipska, UM Krakowa oraz ze środków Stowarzyszenia Partnerstwa Miast Lipsk-Kraków. Kalkulacja nie obejmuje wkładu rzeczowego oraz pracy wolontariuszy.

Jak można się zgłosić do projektu?
Bardzo prosimy o wysłanie e-mail do piątku, 1. czerwca 2018 r. z krótkimi odpowiedziami na następujące pytania (ważne do przygotowania programu wizyty) do kontakt@leipzig-krakau.de:
1. Jakie są Państwa zainteresowania,co powinniśmy wziąć pod uwagę konstruując program?
2. zy Państwo już mają kontakty do aktywnych osób niezależnej sceny w Lipsku? Jeżeli tak, to z kim? Czy spotkanie z tą osobą mogłoby być atrakcyjne dla wszystkich uczestników? (prosimy o kontakt do tej osoby)
3. Czy już są pomysły na projekty w przyszłości, do których Państwo szukają potencjalnych partnerów?

Jak można się z nami kontaktować?
Bogusława Hubisz-Sielska (koordynacja w Krakowie): fswc@op.pl | +48 604 203619
Yvonne Meyer (koordynacja w Lipsku): kontakt@leipzig-krakau.de | +49 151 23353787

Uwagi
Liczba miejsc w projekcie jest ograniczona (maks. 20). Przyjęcie zgłoszenia zostanie potwierdzone mailem i oznacza konieczność wpłaty na konto podany poniżej kwoty 55,00 euro w czasie 2 dni od otrzymania maila potwierdzającego. W przypadku odstąpienia przez organizatora od realizacji projektu z ważnych powodów (np. zbyt mała liczba zgłoszeń), wkład własny podlega zwrotowi. Dalsze roszczenia wykluczamy.

Download ogloszenia i programu

Projekt Stowarzyszenia „Städtepartnerschaft Leipzig-Krakau e. V.” [Partnerstwo miast Lipsk-Kraków]
www.leipzig-krakau.de | www.facebook.com/Leipzig.Krakau

Partnerzy:
Komisja Dialogu Obywatelskiego ds. Kultury | Fundacja Wspierania Kultury i Języka Polskiego im. Mikołaja Reja

Wsparcie finansowe projektu:
Stadt Leipzig, Referat für Internationale Zusammenarbeit oraz Urząd Miasta Kraków – Wydział Kultury.

Gepostet in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wyjazd „Spotkanie z kulturą niezależną w Lipsku, 27 czerwca – 1 lipca 2018 r.

Klub Polski präsentiert: Musikfestival Leipzig-Krakau 21.10.17

18.10.2017

Am Samstag, dem 21. Oktober 2017 findet die Slawische Nacht als „Musikfestival Leipzig-Krakau“ ab 20 Uhr im 4Rooms, Täubchenweg 26, statt.

Diesmal soll die Slawische Nacht ganz in der musikalischen Tradition unserer Partnerstadt Krakau stehen, in der Muskikfestivals aller Art ein fester Bestandteil des Stadtlebens sind.

Mit dem Konzert der legendären Krakauer Hip-Hop-Formation „3Y (YezYezYo)“ möchten wir einen lebendigen Einblick in die überaus reiche und interessante Krakauer Musikszene geben. Die Band „3Y(YezYezYo)“ besteht seit 1995, ist im Krakauer Industrieviertel „Nowa Huta“ zu Hause und machte sich besonders mit gesellschaftskritischen Texten einen Namen.
In Polen genießt „3Y“ große Popularität und hat bereits mehrere Preise gewonnen. Wir sind sehr erfreut darüber, die Band zur Slawischen Nacht in Leipzig begrüßen zu dürfen.
Eröffnet wird die Veranstaltung vom wunderbaren Chor SLAVIA mit ukrainischen, polnischen und russischen Weisen und danach bekommen alle Gäste die Möglichkeit, mit der „Kapela Polska“, die diesmal von Krakauer Musikern unterstützt wird, einige der schönsten polnischen Lieder aus der Region Krakau mitzusingen und somit die polnische Sprache und Kultur auf musikalische Weise kennenzulernen.
Im Anschluss an das „3Y“-Konzert präsentiert DJ Rolnik polnische Volkstänze von Krakowiak bis Kujawiak sowie Slavic-Disko.
Wie immer sind kulinarische Spezialitäten und gutes polnisches Bier im Angebot und am Einlass gibt es einen Begrüßungswodka, solange die Wodka-Reserven von Klub Polski reichen.

Wie freuen wir uns auf alle Gäste und Musiker aus Nah und Fern!
Herzliche Grüße von der Organisationsbrigade der Slawischen Nacht!
Bis zum 21.Oktober! Euer Klub Polski

Die Slawische Nacht könnt Ihr bei facebook https://www.facebook.com/events/187445651799701  sowie in vielen Veranstaltungskalendern und Online-Portalen finden und gern weiterempfehlen! www.slawische-nacht.de

Gepostet in Allgemein, Austausch, in Leipzig, Infos, Musik, Neues | Kommentare deaktiviert für Klub Polski präsentiert: Musikfestival Leipzig-Krakau 21.10.17

Leipziger Delegation um OBM Jung besucht Krakau

30.09.2017

Aus einer Medieninformation der Stadt Leipzig – Referat Internationale Zusammenarbeit:

Leipzigs polnische Partnerstadt Krakau ist vom 1. bis 4. Oktober Ziel einer Delegation unter Leitung von Oberbürgermeister Burkhard Jung. Der Gruppe gehören Repräsentanten aller Fraktionen des Leipziger Stadtrates, des Jugendparlaments, Wirtschafts- und Tourismusexperten sowie Persönlichkeiten mit einem besonderen deutsch-polnischen Bezug, wie zum Beispiel Friedrich Magirius, Krakauer Ehrenbürger, und Markus Kopp, polnischer Honorarkonsul, an. Anlass der Reise, die vom Referat Internationale Zusammenarbeit organisiert und betreut wird, ist die Einladung des deutschen Generalkonsuls, Dr. Michael Groß, gemeinsam mit der Stadt Leipzig den Nationalfeiertag am 3. Oktober zu feiern.

Der Besuch in Polen beginnt für die Leipziger Delegation mit einer Führung und Kranzniederlegung in der Gedenkstätte Auschwitz /Birkenau. Im Anschluss werden die Leipziger in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Auschwitz erwartet, wo sie sich mit dem Direktor der Einrichtung, Leszek Szuster, austauschen. Der Montag (2. Oktober) bietet für die Delegationsmitglieder die Gelegenheit, mit ihren polnischen Partnern ins Gespräch zu kommen. Oberbürgermeister Burkhard Jung verständigt sich mit seinem Amtskollegen, Stadtpräsident Jacek Majchrowski. Die Fraktionsvertreter treffen polnische Stadträte und den Vorsitzenden des Krakauer Stadtrates und auch die Jugendparlamentarier beider Kommunen kommen zusammen. Im Historischen Museum Krakaus stehen außerdem ein Exkurs in die Geschichte Krakaus von der Verleihung des Stadtrechts im Jahr 1257 bis hin zur Gegenwart als zweitgrößte polnische Stadt und ein Gespräch mit dem Direktor, Michal Niezabitowski, auf dem Programm.

Am dritten Besuchstag, dem Tag der Deutschen Einheit, sind die Leipziger zu einem Empfang des deutschen Generalkonsuls, Dr. Michael Groß, geladen, zu dem auch zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Bildung, Wissenschaft und des konsularischen Korps erwartet werden. Höhepunkt am Abend ist die gemeinsame Veranstaltung der Städte Leipzig und Krakau sowie des deutschen Generalkonsulats im Museum für Gegenwartskunst/MOCAK, die allen Krakauerinnen und Krakauer offen steht. Künstlerisch wird die Stadt Leipzig durch einen besonderen Publikumsmagneten, Tänzer des Leipziger Balletts, vertreten, das die polnischen Besucher mit der Tanz-Performance „Transfigura“ in seinen Bann ziehen will. Im Rahmen der Feierlichkeiten und passend zur Tanz-Performance wirbt die Leipzig Tourismus und Marketing GmbH für die Musikstadt Leipzig. Ein Leipzig-Stand im MOCAK, an dem polnischsprachige Mitarbeiter der LTM Rede und Antwort stehen, informiert über die Musikstadt und ihre Besonderheiten, Gäste der Veranstaltung können eine Leipzig-Reise gewinnen. Weiterhin lenkt eine Outdoor-Kampagne in Krakau die Aufmerksamkeit auf die sächsische Kulturstadt: Neben CityLight- Postern an Bus- und Straßenbahnhaltestellen im gesamten Stadtgebiet hängt den ganzen Oktober lang ein 250qm großes Riesenbanner prominent am hoch-frequentierten Innenstadtring. Die Plakate verweisen auf ein Online-Gewinnspiel, über welches man mit etwas Glück ebenfalls eine Reise ins vorweihnachtliche Leipzig gewinnen kann.

Gepostet in Allgemein, Austausch, in Krakau, Infos, Neues | Kommentare deaktiviert für Leipziger Delegation um OBM Jung besucht Krakau

Letzte Plätze für die Exkursion zu vergeben

21.08.2017

Für unsere Exkursion im September hat sich eine Gruppe interessanter und interessierter Menschen gefunden. Für die letzten freien Plätze kann man sich jetzt noch anmelden. Wir bitten um eine schnelle Kontaktaufnahme!

Exkursion: Krakaus Freie Kulturszene entdecken, 6.-10. September 2017

Gepostet in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Letzte Plätze für die Exkursion zu vergeben

Krakauer Straßentheater KTO am 20.07.17 in Leipzig

8.07.2017

Im Jahr 2009 erstmalig zu Gast in Leipzig, bereicherte KTO das Lichtfest Leipzig mit einer emotionalen Performance. Nunmehr ist das 12-köpfige Ensemble wieder in Leipzig zu erleben mit dem erfolgreichen Straßentheater-Spektakel „Peregrinus“ – eine Aufführung ohne Text, illustriert von Musik! Als eines der renommiertesten Straßentheaterensembles Europas konnte das Theater weltweit bereits über 1,5 Millionen Zuschauer begeistern.
Zur Einladung Einladung KTO

Gepostet in Allgemein, Austausch, in Leipzig, Infos, Neues | Kommentare deaktiviert für Krakauer Straßentheater KTO am 20.07.17 in Leipzig

Leipziger Band „Karl die Große“ in der Partnerstadt Krakau

23.06.2017

Auch in Leipzigs Partnerstadt Krakau feiert man die Fête de la Musique, dort Festival Wianki – Fête de la Musique genannt. Und Leipzig ist dabei: Mit Unterstützung der Stadt Leipzig, Referat internationale Zusammenarbeit, präsentiert das deutsche Generalkonsulat am 24. Juni vielschichtige, deutschsprachige Popmusik mit der Leipziger Band „Karl die Große“. Der Auftritt von „Karl die Große“ ist Teil eines Straßenfestes in der ulica Stolarska. Es wird von den dort beheimateten Generalkonsulaten der Bundesrepublik Deutschland, der Vereinigten Staaten von Amerika und der Französischen Republik gemeinsam mit dem Krakauer Festivalbüro als Teil des Festivals Wianki – Fête de la Musique organisiert.
Der Auftritt der Band schlägt den musikalischen Bogen von der Präsentation der Licht-Klang-Installation „25 Her(t)z“ der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH im Mai bis hin zur Gestaltung der Feierlichkeiten zum 3. Oktober gemeinsam mit dem deutschen Generalkonsulat in Krakau. Text: +++Medieninformation der Stadt Leipzig+++

Gepostet in Allgemein, Austausch, in Krakau, Infos, Musik, Neues | Kommentare deaktiviert für Leipziger Band „Karl die Große“ in der Partnerstadt Krakau